Der erste Nationale Carrier: PalAir Macedonian Airways

Mazedoniens erster Nationaler Carrier "PalAir Macedonian Airways" (Палер Македонија) - war die ehemalige nationale Fluggesellschaft von Mazedonien mit Sitz in Skopje und Ohrid. Besonders die roten Maschinen, der auch "PalAir Macedonian" genannten Airline, mit dem gelben Löwen genießen bei den Mazedoniern Kultstatus.

PalAir Macedonian Fokker 100

Flugbetrieb vor Unabhängigkeit Mazedoniens


Noch vor der Unabhängigkeitserklärung im September 1991, nahm PalAair seine Liniendienste am 3. Juni 1991 auf.

PalAir Macedonian Fokker 100 Crew

Während der Auflösung Jugoslawiens und der Gründung der unabhängigen Republik Mazedonien in den frühen 1990er Jahren wurde die Fluggesellschaft PalAir Macedonian Airways gegründet. 

Als die Vereinten Nationen 1996 die Sanktionen gegen Jugoslawien aufhoben, kehrte die jugoslawische nationale Fluggesellschaft Jat Airways auf den Markt zurück, und die Popularität der Fluggesellschaft PalAir ging dadurch drastisch zurück. Kurz darauf stoppte PalAir alle Flüge und hörte auf zu operieren.

PalAir Macedonian Fokker F28

1995 wurde das Linienfluggeschäft der mazedonischen Airline aufgegeben, Charterflüge gab es noch bis 1997.


Flotte der Palair Macedonian Airways


Zu Beginn war die "Flotte" mit einer Tupolew Tu-154 überschaubar, um später die Flotte mit Fokker F-28 und F100 Flugzeugen zu ergänzen, die zunächst in weiß und rot bemalt und später in rot mit gelben Markierungen versehen wurden.

PalAir Macedonian Fokker 100

Die Flugzeuge der Serie Fokker 100, Fokker 27 und Tupolew 154M waren komplett Rot lackiert, mit gelber Bemalung (Löwe, sowie Umrandung der Bordtüren) und Aufschrift.

  • Tupolew Tu-154 B (4) - ausgeliehen von der bulgarischen Fluggesellschaft Balkan und hatte eine bulgarische Registrierung
  • Antonow An-24 (3) 
  • Focker F-28 (2) 
  • Foxer F1000 (4)
  • BAC 1-11-528FL - vermietet von der rumänischen Jaro International

PalAir Macedonian Fokker 100. F-OLGA



Airline Codes


Name: Palair Macedonian Airways
IATA-Code: 3D
ICAO-Code: PMK
Rufzeichen: PALAIR
Sitz: Skopje, Mazedonien, Makedonien
Heimatflughafen: Flughafen Skopje

Gründung: 1991
Betrieb eingestellt: 1997

PalAir Macedonian Safety Card TU-154

Absturz der PalAir 301 beim Flug nach Zürich


Am 5. März 1993 stürzte eine Fokker F100  von PalAir Macedonian, Flug 301, wenige Sekunden nach dem Start von der Startbahn auf dem Flughafen von Skopje (damals bekannt als "Petrovec Airport") auf einem Flug nach Zürich. 

PalAir Macedonian Flight 301

Die Untersuchung zeigte, dass der Grund für den Absturz des Flugzeugs das Gefrieren der Flügel des Flugzeugs und ein Versagen beim Sprühen gegen Eis war. Es waren 97 Menschen an Bord, von denen 83 ihr Leben verloren.

PalAir Macedonian Tupolew TU-154

Linkverweise:

Kommentar veröffentlichen

0 Kommentare