Trikoupis: Wenn der große Krieg kommt werden wir Makedonien griechisch machen



Der einstige Griechischer Premier Minister Charilaos Trikoupis legte (ungewollt?) heutigen griechischen Fanatikern ein Bein, denn laut Trikoupis musste Makedonien Ende des 19 Jahrhunderts "erst griechisch gemacht werden". Wenn etwas schon griechisch wäre, müsste man es nicht erst gräzisieren...

Wer war Trikoupis?


Charilaos Trikoupis, war Griechischer Premier Minister von 1875 bis 1895.

Trikoupis war der Sohn von Spyridon Trikoupis, der von Februar bis Oktober 1833 ebenfalls Ministerpräsident war. Seine Mutter Ekaterini Mavrokordatou war die Schwester des mehrmaligen Ministerpräsidenten Alexandros Mavrokordatos.

Trikoupis begann seine politische Laufbahn im gleichen Jahr mit der Wahl zum Abgeordneten der Nationalversammlung (Voulí ton Ellínon). Von Juni bis Dezember 1866 war er Außenminister im fünften Kabinett von Dimitrios Voulgaris.

Trikoupis gründete 1872 seine eigene Partei, die so genannte „Fünfte Partei“ (Pempto Komma). Am 29. Juni 1874 veröffentlichte er ein politisches Manifest mit dem Titel "Wer ist der Schuldige?" (Τις Πταίει?) in der Tageszeitung „Kairoi“, in dem er König Georg I. für die politische Misere des Landes verantwortlich machte. Insbesondere kritisierte er die gegen die Wahlergebnisse sprechenden Ernennungen der Ministerpräsidenten durch den König und die daraus resultierende politische Instabilität. Aufgrund des Manifestes war er vorübergehend in Haft.

Trikoupis war Siebenmaliger Ministerpräsident Griechenlands von 1875 bis 1895


Wir werden Makedonien griechisch machen


In dem Werk "Macedonia and Greece" von John Shea finden wir ein Zitat von Trikoupis, als Ministerpräsident von Griechenland, über Makedonien.

Hier sollte man sich in Erinnerung, dass makedonische Territorien erstmals 1912 von den Griechen besetzt wurden.  Was nach der Besetzung Südmakedoniens durch die Griechen das Land und dessen Bewohner erfahren würden, können wir aus diesem Zitat erahnen:

"Wenn der große Krieg kommt, wird Makedonien entweder griechisch oder bulgarisch, je nachdem wer gewinnt. Wenn es von den Bulgaren genommen wird, werden sie die Bevölkerung zu Slawen machen. Wenn wir es einnehmen, werden wir alle von ihnen zu Griechen machen".




Literatur:

Kommentar veröffentlichen

0 Kommentare