Makedonischer Einwanderer in die USA und seine Dokumente - 1934

Christ Anastasoff gab 1934 bei den US amerikanischen Einwanderungsbehörden folgende Angaben an, als er in die USA emigrieren wollte:

Rasse: makedonisch
Staatsangehörigkeit: jugoslawisch
Geburtsort: Ohrid, Makedonien


Um kurz die Wichtigkeit und die historische Bedeutung des Dokumentes zu erläutern:


  • 1934 gab es noch keinen unabhängigen mazedonischen Staat, trotzdem nannte Anastasoff seine Heimat Makedonien!
  • Ebenfalls war die makedonische Nationalität damals noch nicht (politisch) anerkannt, trotzdem bezeichnete sich Anastasoff als Makedonier!

Als Vergleich, dass Immigrations-Dokument von Errol Flynn.

Kommentar veröffentlichen

0 Kommentare